• December 9, 2021

Ambitionierte Supermacht Foxconn bringt eigenes Elektroauto auf den Markt

 

Foxconn, ein taiwanesischer Technologiekonzern mit iPhone insbesondere für Apple, stellte auf der Veranstaltung sein erstes selbst produziertes Elektrofahrzeug vor. SUV / Limousinenmodell Konzeptauto.
Es ist unwahrscheinlich, dass in naher Zukunft neue Distributoren hinzukommen. Das Unternehmen will Autos für seine Kunden herstellen, anstatt sie unter eigener Marke zu verkaufen.
Foxtron von Foxconn
Hersteller stellten auf ihrer Veranstaltung Prototypen dieser Elektrofahrzeuge aus. Limousine (Modell C), SUV (Modell E), Bus (Modell T). Dieses Projekt namens Foxtron ist ein Joint Venture zwischen Foxconn und dem taiwanesischen Autohersteller Yulon Motors.
Technische Details zum Elektrofahrzeug haben die beiden Unternehmen noch nicht bekannt gegeben. Es stieß nicht auf einige Entwurfsautos für auffällige Marketingvideos und Journalisten.
Große Ambitionen von Elektroautos
Foxconn betreibt die größte Fabrik zur Herstellung von iPhones. Das Unternehmen ist Apples ständiger Produktionspartner. Der Name dieser Gruppe taucht häufig als potenzieller Partner bei der Herstellung und Entwicklung von Apple Cars auf. Apple scheint ihn frühestens 2024 auf den Markt bringen zu wollen, doch bisher hat Apple noch nichts zu dem mysteriösen Autoprojekt gesagt. Inzwischen gab es eine klare Diskussion zwischen Apple und anderen großen Autoherstellern wie Hyundai in Südkorea.
Mit dem Aufkommen von Elektrofahrzeugen blicken viele Technologieunternehmen nun auf den Automobilsektor. Deshalb hat Foxconn letztes Jahr eine Autofabrik in Ohio gekauft. Das taiwanesische Unternehmen arbeitet auch mit anderen Autoherstellern wie den amerikanischen Einsteigern Fiscar und Stellantis zusammen, den Muttergesellschaften von Marken wie Peugeot und Citroën.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *